Dienstag, 21. August 2018, 07:30 Uhr | Rosa Ferrante Bannera, Alfred Johannes Neudorfer

Vortrag: Der geistige Weg der Kampfkünste damals und im WTU Wing Tsun

In der Kampfkunst ging es – im Gegensatz zum Kampfsport – schon immer um die Kultivierung des Charakters eines Menschen und der Haltung dem Leben im Allgemeinen gegenüber.

Neben den körperlichen Fähigkeiten wurde in der Kampfkunst schon immer auf den mentalen und künstlerischen Bereich des Menschen großen Wert gelegt. In Asien z. B. über die Dichtkunst, Kalligraphie, Musik, Zen / Chan, Konfuzianismus, Taoismus. Es ging also um eine ganzheitliche, ausgewogene Entwicklung des Menschen.

Im WTU Wing Tsun haben wir unsere Ausdrucksweise dem 21. Jahrhundert angeglichen. Wir sprechen in diesem Zusammenhang von der Ausharmonisierung der drei Zentren des Menschen: dem Bewegungszentrum (Schule des Augenblicks), dem Denkzentrum (Wissenschaft der Bewusstheit) und dem Gefühlszentrum (Weg mit Herz). 

Kostenbeitrag:
10,00 €